FAQ2018-12-18T15:25:22+00:00

EverGlow® FAQs

EverGlow war der erste Hersteller in Deutschland, der in seinem Katalogprogramm Schilder im Siebdruckverfahren gefertigt hat. Weiterhin hat EverGlow von Beginn an nur auf hohe Leuchtdichten und den Werkstoff Aluminium gesetzt. Auch heute verfügt EverGlow über eines der umfangreichsten Produktportfolios bei einer Leuchtdichte an mindestens 150 mcd/m2.

Wenn es sich bei den elektrischen Schildern um behördlich vorgeschriebene handelt, dann geht das nur nach Rücksprache mit der genehmigenden Stelle. Ansonsten grundsätzlich ja, jedoch sind die unterschiedlichen Erkennungsweiten zu beachten.
Grundsätzlich ja, es müssen aber die unterschiedlichen Erkennungsweiten beachtet werden. Sind elektrische Leuchten behördlich Vorgeschrieben bedarf es einer Genehmigung der genehmigenden Stelle.

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei absoluter Sättigung beträgt die Abklingzeit nach DIN 67510 mindestens 35 Stunden. In den meisten Anwendungsfällen gibt es aber eine relative Sättigung in Abhängigkeit der Parameter vor Ort.

Die Bereitstellung in 3 Komponenten erhöht die Lagerfähigkeit, da ein Verklumpen der Pigmente im Stammharz verhindert wird. Der Anwender hat so auch die Möglichkeit, kleinere Einheiten zu mischen und bedarfsgerecht zu portionieren.
Gerne können Sie uns anrufen unter 07222-96665-0. Wir nennen Ihnen dann einen unserer autorisierten Fachhändler in Ihrer Nähe.

Hier auf unserer Webseite im Bereich Produkte

Eine Liste unserer autorisierten Vertriebspartner finden Sie hier _____